Womanizer InsideOut für intensive Höhepunkte

Mit dem InsideOut verspricht Womanizer die ultimative Orgasmusgranate mit der patentierten Pleasure Air Technologie verbunden mit vaginaler G-Punkt-Stimulation per Vibrationsarm. Ich durfte ihn für dich testen.

Es ist so schön, nach einem langen Tag im Büro nach Hause zu kommen und ein Paket mit Artikeln für einen Produkttest vorzufinden. Diesmal kam das Paket von Womanizer, die so nett waren, mir den Starlet und den InsideOut für einen ehrlichen Bericht zur Verfügung zu stellen. Letzteren möchte ich dir hier direkt vorstellen.

Der Womanizer InsideOut

Der InsideOut ist eine Weiterentwicklung des Womanizer Pros (Zum Testbericht). Er verbindet die patentierte Pleasure Air Technologie mit intensiven vaginalen Vibrationen. Man könnte es quasi als eine Art Rabbit-Vibrator mit Womanizer-Technologie sehen.

Womanizer InsideOut Profilansicht

Orgasm is a human right

So der Leitspruch der aktuellen Kampagne. „Der Orgasmus ist ein Menschenrecht“. Ein sehr schönes und unterstützenswertes Motto, wie ich finde. Studien zufolge gibt es immer noch viel zu viele Frauen, die sich damit abgefunden haben, dass sie nicht zum Höhepunkt kommen. Sicher ist ein Womanizer keine 100%ige Orgasmusgarantie – aber diese Sextoys kommt verdammt nah dran. Und da reiht sich der InsideOut perfekt ein.

Der erste Eindruck vom InsideOut

Womanizer InsideOut Verpackung

Schon allein die Verpackung vermittelt einen gewissen Eindruck von Luxus. Das hübsche Teil kommt in einer schwarzen Box aus Kunstleder, die über einen Magnetverschluss aufzuklappen ist. In einem extra Fach ist die hochwertige Bedienungsanleitung in Form eines Booklets versteckt. Das Toy versteckt sich unter dem edlen Aufbewahrungstäschchen aus schwarzem Satin, das mit einer schwarzen Schleife in der Box gehalten wird.

Womanizer InsideOut Aufbewahrungsbeutel

Der InsideOut ist alles andere günstig. Doch dafür hat man auch von der ersten Sekunde, in der man das Paket in der Hand hält, das Gefühl, etwas ganz Luxuriöses zu erhalten. Die kleinen Details sind etwas sehr Schönes, denn das Auge isst doch bekanntlich mit. Eine so tolle Aufmachung habe ich zumindest bisher selten gesehen.

Auch das Täschchen ist nicht einfach nur ein Beutel, sondern an den beiden Schnurenden hat er auch noch Anhänger. Auf der einen Seite eine Münze mit dem Womanizer W als Logo und auf der anderen Seite eine mini Lederpeitsche. Einen Tick besser würde ich noch finden, wenn man den Beutel beispielsweise mit einem Magnetverschluss komplett schließen könnte. So ist er zwar größtenteils geschützt, aber das Säckchen lässt sich schließlich nicht komplett dicht abschließen. Das ist aber Jammern auf sehr hohem Niveau.

Als ich dann endlich auch den InsideOut selbt in der Hand hatte, hat der mich nicht minder beeindruckt. Das geruchlose, schwarze Material fühlt sich zart an und die Form übt eine gewisse Faszination aus. Es sieht nicht wir das „typische Sextoy“ aus, sondern hat ein bisschen was von einem Raumschiff – von der Seite betrachtet zum Beispiel, besteht eine gewisse Ähnlichkeit zu einer gekrümmten Enterprise. Die goldfarbenen Details runden das Luxus-Design dann noch ab.

Das InsideOut Design

Womanizer Logo
Goldene Verzierung für einen Hauch Luxus und Magnetpunkte an der Spitze für einfaches Laden

Das tolle Design beginnt natürlich eigentlich schon an der oben genannten schönen Verpackung. Aber die muss ich ja nicht noch einmal loben, auch wenn ich wirklich begeistert bin.

Wie schon geschrieben sieht der InsideOut doch relativ ungewöhnlich aus. Der Vibrationsarm ist geschwungen und flexibel, um den G-Punkt optimal erreichen zu können. Der Kopf hat auch noch eine kleine Stubsnase, die das Design abrundet.
Obendrauf sitzt dann der Saugkopf, der die Klitoris mit Luftdruck verwöhnen soll. Dieses Teil erinnert ein bisschen an eine Flugzeugturbine. Alles zusammen sieht es ungewöhnlich aus – und doch sehr faszinierend. Ich konnte es zumindest kaum abwarten, ihn endlich auszuprobieren.

Geladen wird dieses Spielzeug über einen magnetischen USB-Anschluss. Sogar ein Stecker ist im Lieferumfang enthalten, nicht nur das USB-Ladekabel allein. Diese Ladetechnologie verspricht auch ein wasserdichtes Toy, das mit in die Badewanne genommen werden darf. Auch für die Hygiene ist das natürlich ein Pluspunkt, schließlich kann man ihn so einfach unter fließend Wasser sauber machen und muss nicht aufpassen, das Wasser nicht an die falschen Stellen zu bringen.

Vier Bedienknöpfe sorgen dafür, dass du ganz entspannt die Intensitäten auch getrennt von einander steuern kannst. Während das ein +/- steuert wie intensiv die Klitorisstimulation ist, kannst du mit den anderen beiden +/- Knöpfen die Vibrationstärke des Kopfes vom Vibrationsarm einstellen.

Wie fühlt sich die Pleasure Air Technologie mit Vibrationsarm an?

Als ich heute auf dem Heimweg war, habe ich schon darüber nachgedacht, ihn zu benutzen. Ich habe nicht darüber nachgedacht, dass nach einem langen Tag ein Orgasmus schön wäre, sondern ich habe daran gedacht, dass ein Orgasmus mit dem InsideOut genau das wäre, was ich wollte. Ich glaube, solche Gedanken hatte ich bisher bei noch keinem Sextoy, egal wie befriedigend ich es fand.

Pleasure Air Technologie im KopfBestimmt ist dieser Womanizer nicht für jede Frau perfekt, schließlich hat jede eine andere Anatomie. Für mich ist er es aber tatsächlich. Der Vibrationsarm scheint sich wie selbst verständlich an meinen G-Punkt zu schmiegen. Gleichzeitig erreicht der Saugkopf ohne irgndwelche Verrenkungen meinen Kitzler. Ich brauche den InsideOut nur mit der Fingerspitze festhalten und kann genießen. Bisher habe ich es jedoch noch nicht geschafft, alle 12 Intensitätsstufen auszuprobieren. Besonders bei der Kitzlerstimulation hat bei mir Stufe 4-5 vollkommen ausgereicht, um mich fertig zu machen, auch schon mehrfach nacheinander. Sehr angenehm finde ich auch, dass sich der Übergang von einer Stufe zur nächsten recht fließend anfühlt, es also nicht durch den Druck auf den Plusknopf abrubt sehr viel stärker wird.

Ich gebe dieses Spielzeug nie wieder her!

Beim ersten Mal Benutzen hat es mich echt überrascht, wie mühelos mich dieses Gerät zu einem überraschenderweise sehr intensiven Orgasmus gebracht hat. Das ging so flott, als hätte ich ewig abstinent gelebt. Das ist aber bei mir natürlich keineswegs der Fall. Inzwischen schalte ich aber auch gern zwischendurch nochmal einen Gang zurück. So kann ich dieses phantastische Gefühl kurz vor dem Orgasmus noch ein bisschen länger auskosten.

Bei all der Kraft ist er tatsächlich ziemlich leise. Also kein ablenkendes Rattern oder die Sorge, dass jemand im Nachbarzimmer etwas hören könnte. Außer natürlich dich selbst, wenn du genießt.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Womanizer InsideOut UnboxingMaterial: Silikon / ABS Kunststoff
  • Gewicht: 240 g
  • Maße:
    • Gesamtlänge: ca. 20 cm
    • Vibrationsarm: ca. 11,5 cm
    • Dicke des Vibrationsarms: ca. 1 cm
  • 12 Intensitätsstufen für die Kitzlerstimulation
  • 12 Intensitätsstufen für die Vibration
  • Wasserdicht
  • Akku wird per Magnetverschluss über USB-Ladekabel geladen
    • Bis zu 120 Minuten Betriebszeit
  • Inhalt: Womanizer InsideOut, Ersatzkopf in zweiter Größe, USB-Ladekabel, Ladestecker für USB, edler Satin-Aufbewahrungsbeutel, Box aus Kunstleder, Bedienungsanleitung
  • Preis:

Fazit

Ich komme mir beinahe schlecht vor, wie sehr ich den InsideOut lobe. Ich war sogar eigentlich skeptisch, da ich mir nicht vorstellen konnte, dass dieses Teil für meine Anatomie passt. Der Kopf muss schließlich recht punktgenau anliegen, damit die Pleasure Air Technologie richtig funktioniert. Durch die Flexibilität des Arms ist aber gewährleistet, dass der Vibrationsarm trotzdem noch den G-Punkt erreichen kann. Ich finde diese Kombination ungemein befriedigend.

Natürlich sind knapp 200€ ein stolzes Sümmchen für so ein Spielzeug. Zumal es ja auch günstigere „Alternativen“ gibt. Ich würde aber sagen, das ist der Womanizer InsideOut tatsächlich auch Wert. Du bekommst dafür nicht nur ein durchaus hochwertiges Toy mit dem du hoffentlich auch großartige Orgasmen erleben kannst. Dazu gehört schließlich auch noch eine luxuriöse Aufmachung und Verpackung.

Pro:

  • Patentierte Pleasure Air Technologie
  • Vaginale + klitorale Stimulation Gleichzeitig
  • G-Punkt-Stimulation
  • Luxuriöse Verpackung
  • Hochwertiges Design
  • Führt (zumindest bei mir) sehr schnell zu intensiven Orgasmen
  • Leise
  • Akkubetrieben
  • Wasserdicht

Contra:

  • Luxus hat seinen Preis

Ich für meinen Teil bin sehr, sehr positiv überrascht.

5 von 5 für den Womanizer InsideOut

Ich wünsche dir auch viel Spaß beim Kommen.

Deine Sally

❥ In diesem Beitrag nutze ich Affiliate-Links. Das heißt, wenn du nach dem Klick auf einen der Produktlinks etwas einkaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Wenn dir also gefällt und hilft, was wir hier schreiben, kannst du das Lippenbekenntnisse-Team auf diesem Weg gern unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.