About Me – Wer steckt eigentlich hinter Lippenbekenntnisse?

Hallo, ich heiße Rebecca und ich stecke hinter Lippenbekenntnisse. Darum nun ein kleines, aktualisierte About Me für den Lippenbekenntnisse Blog.

Seit ich diesen Sex und Sextoy-Blog im August 2017 gestartet habe, hatte ich noch keine Ahnung, was für Ausmaße das einmal annehmen würde. Heute weiß ich, es gibt Menschen, die es interessiert, was ich schreibe. Darum: Danke, dass du da bist!

About Me – Wie ich zum Sex- und Sextoyblog kam

Ja, wer bin ich eigentlich? Im „richtigen Leben“ heiße ich Rebecca, bin Mitte 30, wohne in München und bin seit einigen Jahren schon im Online Marketing tätig.

So weit, so spießig.

Ich war aber schon immer recht offen, neugierig und experimentierfreudig. Damit meine ich jetzt aber keine Extremsportarten. Wobei, sportlich kann es wohl auch hin und wieder werden. Das Thema Sex fand ich seit der Pubertät schon spannend und habe besonders in der Bravo damals schon „Liebe, Sex und Zärtlichkeit“ verschlungen, lange, bevor ich überhaupt selbst mit den Themen in Berührung kam.

Recht früh habe ich festgestellt, dass ich Frauen auch gar nicht so übel finde und dass ich es irgendwie ganz geil finde, gefesselt zu werden. Beides hat sich bis heute übrigens nicht geändert. Allgemein war das ganze Drumherum aufregend für mich, das Erkunden der Körper, der Möglichkeiten, der Grenzen. Bis ich aber tatsächlich richtig guten Sex hatte, hat natürlich eine Weile gedauert. So ganz „normal“ ticke ich halt auch nicht und entsprechend sind meine Ansprüche. Wobei, was ist schon normal?

Diesem Thema gehe ich gern auf den Grund. Ich stehe ungern still, sondern bin wissbegierig. So möchte ich nicht nur wissen, was mir gefällt, sondern gern auch hinterfragen, warum mir das gefällt. Irgendwie hängt vieles zusammen und diese Zusammenhänge ergründe ich gern – und lasse dich daran teilhaben. Denn Wissen ist Macht. Das zählt nicht nur für die Politik, sondern auch für das Sexleben, finde ich.

Gepaart mit meinem Background aus dem Online Marketing war es für mich also naheliegend, dass ich blogge. So viele deutsche Sexblogs oder Sextoyblogs gibt es nämlich gar nicht. Muss man sich halt auch erstmal trauen.

Ganz schön spät für eine Vorstellung

Das mag sich jetzt der*die eine oder andere denken. Und Recht habt ihr ja. Es gibt schon eine kleine Vorstellung, die aber unter einem Pseudonym ist: Salamander.

Was dort steht, ist nicht falsch. Nur auch nicht mehr ganz so aktuell zum einen (ich lasse mich gerade scheiden, was nicht heißt, dass ich Single bin, was nicht heißt, dass ich nicht auch in Swingerclubs gehen oder JoyClub und Tinder nutzen kann), zum anderen ist Sally zwar ich, aber ich bin nicht Sally. Am Anfang wusste ich nicht, was auf mich zukommt und wie die Reaktionen so sein würden. Das Internet ist schließlich riesig und neben netten Menschen sind auch einige Idioten dort anzutreffen. Darum hielt ich es erstmal für „sicherer“, ein Pseudonym zu verwenden.

Irgendwie ist das, was ich hier schreibe und preisgebe, aber ja doch ziemlich intim. Ja, ich weiß, das ist kein Wunder, wenn man über Sex und Sextoys schreibt. Aber ich schreibe ja nicht nur über Sex, sondern auch über meine eigenen Erfahrungen. Deshalb hat sich ein Pseudonym irgendwie mit der Zeit nicht mehr richtig angefühlt, und darum möchte ich nun auch ganz selbst die Lorbeeren einheimsen. Außerdem möchte ich dem, was ich tue, auch ein Gesicht verleihen. Und das soll gefälligst auch mein eigenes sein!

Also….

…. wirst du jetzt wohl mehr von mir zu sehen und weiterhin zu lesen bekommen. Denn das Thema wird in meinen Augen nie ausgelutscht sein – aber auch zu guten Oraltechniken findest du hier Hilfe – und es macht mir Spaß zu testen und zu berichten. Das wird also auch in Zukunft so bleiben. Ich hoffe, auch du bleibst mir erhalten und wirst hin und wieder mit mir zusammen auch mal etwas Neues lernen, was womöglich auch dich weiterbringt.

Deine Rebecca

One Comment

  1. Irgendwo muss ich es noch kommentieren und hier passt es grade.

    Eine atemberaubend hübsche und sexy Frau mit interessanten Tattoos. Bin froh über den Blog gestolpert zu sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.