Darf’s ein bisschen mehr sein? Satisfyer Pro Plus Vibration

Wem die normale Druckwellentechnologie nicht ausreicht, sollte vielleicht mal den Satisfyer Pro Plus Vibration ausprobieren. Denn hier trifft altbewährte Satisfyer-Technologie auf zusätzliche Vibrationsmöglichkeiten. Ob es den Satisfyer damit besser macht? Lies selbst

In einem netten Päckchen von eis.de waren neulich ein paar Goodies von Satisfyer enthalten – einen Teil davon habe ich ja bereits in meinem Satisfyer Gewinnspiel zum Valentinstag verlost. Ich hoffe, die drei Gewinnerinnen werden viel Freude damit haben.

Satisfyer Valentinstags-Gewinnspiel

An Druckwellenstimulatoren haben wir ja schon den Satisfyer Pro Penguin, den Womanizer W500 Pro und ganz neu den Satisfyer Pro G-Spot Rabbit für dich getestet und berichtet. Kitty ist ja ein sehr großer Fan von beiden Produkten, also musste ich nun auch endlich mal etwas davon selbst testen.

Auch spannend dürfte die neue, luxuriöse Version, der Satisfyer Pro 3 Vibration sein. Zum Testbericht: Satisfyer Pro 3 Vibration – Das beste aus beiden Welten?

Der Satisfyer Pro Plus Vibration

Satisfyer Pro Plus Vibration TastenanordnungDas Prinzip dieses Sextoys ist schnell erklärt: Zusätzlich zur Druckwellenstimulation kannst du bei diesem Gerät auch noch Vibration dazu schalten. Toll finde ich dabei, dass diese beiden Motoren getrennt voneinander steuerbar sind. Das macht es in meinen Augen zu einem großartigen Einsteiger-Toy, mit dem man herausfinden kann, ob einem ein Klitorisvibrator oder Pulsator überhaupt taugen. Denn beides gefällt womöglich nicht jeder und so ist die Chance immerhin quasi doppelt so hoch, dass es gefällt. Auch der verhältnismäßig günstige Preis von 39,99€ bei eis.de macht es zu einem idealen Geschenk für eine ganz besondere Person oder zum Selbstausprobieren.

Natürlich darf man dafür auch nicht allzu viele Extras erwarten. Das Sextoy kommt in einer Pappschachtel mit Plastik-Inlay. Eine Bedienungsanleitung und das Ladekabel sind ebenso enthalten. Eine Aufbewahrungsbox oder -tasche zum sicheren und sauberen Verstauen muss man sich selbst besorgen. Aber gut, auch dafür gibt es ja bei EIS immer was im Angebot, schau doch mal in meinem Erotik-Deals-Artikel.

Das Satisfyer Pro Plus Vibration Design

Satisfyer Pro Plus Vibration Boomerang-FormWas ich von diesem Design halten soll, weiß ich immer noch nicht so genau. Hübsch finde ich ihn nicht und so richtig gut in der Hand liegt dieser „Boomerang“ auch nicht, finde ich. Am Ende des einen Armes ist der Saugkopf, der den Kitzler mit Druckwellen verwöhnen soll, am anderen Arm findest du die Lademagnete und die Steuerung. Diese Ladefunktion sorgt übrigens auch dafür, dass der Satisfyer Pro Plus Vibration wasserdicht ist und auch für ein entspannendes Schaumbad genutzt werden kann.

Der Power-Button ist direkt oben an der Spitze, was es für mich ein bisschen schwierig macht, ihn erst an Ort und Stelle zu bringen und dann anzuschalten. Also lieber erst anmachen und dann ansetzen. Aber gut, alles eine Sache der Gewöhnung.

Über den Power-Button schaltest du den Pulsator an, die Intensität der Druckwellen kannst du dann über die Plus- und Minustasten steuern. Über den Button mit der Welle darauf aktivierst du die Vibration, indem du ihn gedrückt hältst. Wenn sie einmal aktiviert ist, kannst du dich durch weiteres kurzes Drücken durch die verschiedenen Vibrationsmodi durchtesten. Leider gibt es hier keine Plus- und Minustasten, um die Intensität der Vibrationen zu beeinflussen.

Um die jeweiligen Funktionen auszuschalten musst du auch je den Power-Button und den Wellen-Button wieder für ein paar Sekunden gedrückt halten. Es gibt keinen Knopf, der beides auf einmal ausschaltet.

Wie fühlt sich der Satisfyer Pro Plus Vibration an?

Satisfyer Pro Plus Vibration LadeleuchtenDas, was er für meinen Geschmack im Design versagt, macht er aber bei der Benutzung schon wieder ein bisschen gut. Es ist auf jeden Fall eine nette Idee, zusätzlich die Option zu haben, Vibration dazuzuschalten. Dafür finde ich ihn als reinen Druckwellenstimulator trotz der 11 Intensitätsstufen ein bisschen schwach, da mag ich den Womanizer deutlich mehr. Er ist halt durch den starren Kopf unflexibel und der Rand ist mir ein bisschen zu hart. Aber zugegeben, das ist Jammern auf hohem Niveau.

Mit der Vibration zusammen wird es aber schon wieder deutlich interessanter. Denn die machen das Erlebnis doch ein bisschen außergewöhnlicher. Ich war ziemlich überrascht, dass ich hier sogar die Vibrationsmodi bevorzuge, die Abwechslung haben. Normalerweise bin ich schließlich ganz eindeutig mehr ein Fan von durchgängiger Vibration. Beim Satisfyer Pro Plus Vibration jedoch lösen die nochmal zusätzlich etwas aus, was den Orgasmus intensiv werden lassen kann.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Satisfyer Pro Plus Vibration UnboxingMaterial: ABS Kunststoff/ Silikon
  • Gewicht: 143 g
  • Maße:
    • Länge 13 cm
    • Durchmesser: 2,6 cm
  • Wasserdicht
  • Inhalt: Satisfyer Pro Plus Vibration, USB-Ladekabel, Bedienungsanleitung
  • Preis: für 39,99€ bei eis.de

Fazit

Satisfyer Pro Plus Vibration im SchaumbadDer Satisfyer Pro Plus Vibration ist ein nettes Sexspielzeug. Er ist vor allem für Einsteiger toll, um mal zu probieren, was einem überhaupt gefällt. Das macht ihn natürlich auch zu einem tollen Geschenk, wenn ihr jemand Besonderen überraschen wollt.
Das Design finde ich nur so semi-gelungen, er liegt für meinen Geschmack nicht optimal in der Hand und wirkt zu klobig. Außerdem ist er auch nicht unbedingt der leiseste, aber vermutlich noch leise genug, um nicht durch eine geschlossene Zimmertür oder dünne Wand gehört zu werden. Außer natürlich, du bist mit ihm in der Badewanne – denk immer daran, dass das Wasser die Schallwellen noch verstärkt.

Pro:

  • Gute Druckwellen-Technologie für intensive Orgasmen
  • Akku über Magnetpunkte zu laden
  • Wasserdicht
  • Tolle Komibination aus Vibration und Druckwellen
  • Vibration und Druckwellen individuell steuerbar
  • Ideal für Einsteiger

Contra:

  • Etwas klobig
  • Könnte leiser sein
  • Silikon des Kopfes etwas hart

3,5 von 5 für den Satisfyer Pro Plus Vibration

Deine Sally

 

❥ In diesem Beitrag nutze ich Affiliate-Links. Das heißt, wenn du nach dem Klick auf einen der Produktlinks etwas einkaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Wenn dir also gefällt und hilft, was wir hier schreiben, kannst du das Lippenbekenntnisse-Team auf diesem Weg gern unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.