Rabbit-Vibrator neu erfunden – der VOU Ucino

Rabbit-Vibratoren kennen wir alle – und so sehr unterscheiden sich die meisten auch nicht vom Aussehen her. VOU hat das Design mit dem Ucino nun aber nochmal neu erfunden, um noch gezielter den G-Punkt und die Klitoris gleichzeitig verwöhnen zu können.

Auf meiner Amorelie Toyparty wurde uns unter anderem auch der Ucino von der luxuriösen Eigenmarke VOU vorgestellt. Das Design hat mich neugierig gemacht. Denn durch diese etwas ungewöhnliche Form soll der G-Punkt noch viel intensiver stimuliert werden können als mit dem normalen Rabbit-Vibrator Design.

Der VOU Ucino

Ich muss gestehen, als ich den Ucino das erste Mal gesehen habe, war ich mir nichtmal ganz sicher, was genau das sein soll. Es hätte schließlich auch ebenso ein – etwas zu kurz geratener – Doppelvibrator für anale und vaginale Stimulation sein können. Zum Glück wurden wir von unserer Beraterin schnell aufgeklärt. Und schon war ich neugierig.

Rabbit-Vibratoren mag ich allgemein recht gern. Ich finde die Verbindung aus vaginaler Stimulation mit dem nötigen Extra an der Klitoris super. Ob dabei bisher so wirklich mein G-Punkt stimuliert wurde, kann ich dir nichtmal ganz genau sagen. Aber es fühlte sich immer schon gut an.

Der Ucino von Vou ist aktuell das exklusivste Modell dieser Bauart, das ich mein Eigen nennen kann. Günstig ist was anderes – aber Qualität kostet nunmal auch. Dafür bekommst du hier einen hochwertigen, wasserdichten Vibrator mit zwei starken Motoren, top Verarbeitung und spannendem Design.

Dieser Vibrator der edlen Eigenmarke von Amorelie, VOU, kommt neben dem USB-Ladekabel übrigens auch mit seinem eigenen Satin-Täschchen und besitzt eine Tastensperre. So etwas weiß ich inzwischen sehr zu schätzen.

Das besondere VOU Ucino Design

Wie schon erwähnt, ist das Design in der Tat besonders. Durch diese Form und Verarbeitung ergeben sich neue Möglichkeiten, einen Rabbit-Vibrator zielgenau einzusetzen. Ich mag diese Innovation. Das verwendete Silikon fühlt sich toll an und klebt nicht. Im Gegensatz zu Fun Factory zum Beispiel fühlt es sich nicht so samtig an – dafür zieht es aber auch nicht Haare und Fusseln an wie ein Magnet. Es ist eher ein elegantes, glattes Silikon. Das macht es aber auch angenehm gleitfähig. Farblich bekommst du standardmäßig nur das hübsche Lila.

Noch besonderer ist aber natürlich die Form. Wenn du dir zum Beispiel den Wild Rabbit von Nomi Tang anschaust, siehst du das gewöhnliche Rabbit-Vibrator Design. Ein längerer Schaft, der vaginal eingeführt wird und ein kürzerer, kleinerer Schaft, der klitoral verwöhnen soll, sind meist der Standard. Der Schaft ist dabei häufig an der Spitze verdickt, sodass der G-Punkt gezielt stimuliert wird.

Der VOU Ucino geht nochmal eine Stufe weiter. Durch die andersartige Form zielt er nicht darauf ab, tief eingeführt zu werden und auszufüllen. Der dickere Arm soll ganz gezielt durch seine Positionierung den G-Punkt noch besser treffen, außerdem hat der kürzere Arm so auch immer guten Kontakt zur Kitzler-Gegend.

Er liegt dabei auch noch gut in der Hand und die Tasten sind ohne Probleme gut zu erreichen. Beide Arme haben übrigens einen eigenen Vibrator…

Vibrier doch wie du willst

Die Vibrationen vom Ucino finde ich sehr toll. Sie gehen schön in die Tiefe und man hat nicht, wie bei manch anderen, das Gefühl, dass es nur oberflächlich vibriert. Ich finde, das hilft, intensivere Orgasmen zu bekommen.

Wie schon erwähnt ist auch über die beiden Knöpfe jeder Motor frei steuerbar. Der obere Knopf steuert den Klitoris-Arm, der untere den einzuführenden Arm. Bei beiden gilt jeweils

  • Kurz drücken: nächster Rhythmus
  • Länger gedrückt halten: Intensität des aktuellen Programms erhöhen
  • Beide Knöpfe gleichzeitig kurz drücken: Tastensperre aktivieren/deaktivieren
  • Doppeldruck: jeweiligen Motor ausschalten

Insgesamt gibt es pro Motor 7 Vibrationsprogramme. Ich mag es zum Beispiel gern, den vaginalen Arm auf das „Build Up“ Vibrationsprogramm zu stellen, die Intensität hoch, und dann den Klitorisarm auf einfacher Vibration zu belassen und nach und nach höher zu schalten.

Übrigens ist er trotz der starken Vibrationen angenehm leise. Du musst dir also keine Sorgen machen, dass man im Nachbarzimmer noch etwas hört außer vielleicht dich selbst, während du von dem VOU Ucino verwöhnt wirst. Dafür kann ich natürlich keine Garantie übernehmen.

Wie fühlt sich der VOU Ucino an?

Mich hat er definitiv nicht enttäuscht. Das Design ist gut durchdacht, denn er sitzt, wo er sitzen soll, liegt gut in der Hand und lässt sich dabei Problemlos bedienen. Trotz der intensiven Vibrationen habe ich aber nicht das unangenehme Gefühl, meine Hand, die den Vibrator hält, spürt die Vibrationen mehr als mein Inneres.

Das Material ist angenehm glatt und sehr gut verarbeitet. Mit einem bisschen wasserbasiertem Gleitgel lässt er sich vollkommen problemlos einführen und sitzt innerlich sehr gut. Für mich sind die beiden Arme ein klitzekleines Stück zu weit auseinander, sodass ich beim Halten mit dem Daumen den Klitorisarm ein kleines bisschen runterdrücken muss, damit mein Kitzler die gewünschte Stimulation bekommt.

Durch die tiefergehenden Vibrationen finde ich auch den Orgasmus angenehm intensiv, den ich damit habe. Vor allem aber finde ich es auch toll, dass ich dann einfach den kleinen Schaft, der den Kitzler stimuliert, ausschalten kann und die vaginalen Vibrationen noch ein paar Momente länger genießen. Mit dem richtigen Timing sind dann sogar mehrere Orgasmen direkt nacheinander möglich.

Da er absolut wasserdicht ist, ist er natürlich auch ein toller Begleiter für die Badewanne, finde ich. Da hatte ich ihn schon häufiger zur Tiefenentspannung dabei.

Man kann ihn übrigens auch anal verwenden, indem man den großen Arm vaginal und den kleinen Arm anal einführt. Das fühlt sich auch ganz nett an, aber für eine Stimulation, die mich auch zum Orgasmus bringt, bevorzuge ich dann doch die vaginale- und klitorale Stimulation.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Material: ABS/ medizinisches Silikon
  • Maße:
    • Länge: 19,1 cm
    • Länge G-Punkt Stimulationsarm: ca. 7 cm
    • Durchmesser G-Punkt Stimulationsarm: bis zu ca. 3,6 cm
    • Länge Klitoris Stimulationsarm: ca 5 cm
    • Durchmesser Klitoris Stimulationsarm: bis zu 2cm
  • Gewicht: 199 g
  • Wasserdicht
  • Ladezeit: 150 Minuten
  • Akkulaufzeit: 60 Min (auf höchster Stufe)
  • 7 Vibrationsmodi
  • Inhalt: VOU Ucino, Aufbewahrungsbeutel, USB-Ladekabel, Bedienungsanleitung
  • Preis:
    • 99€ bei Amorelie inkl. kühlendem Stimulationsgel

Fazit

Mit über 100€ ist VOU Ucino sicherlich nicht der günstigste Rabbit-Vibrator auf dem Markt, aber Materialien und Verarbeitung sind auf jeden Fall top. Deshalb passt das Preis-Leistungsverhältnis schon recht gut. Die Vibrationen sind Abwechslungsreich und angenehm tiefgehend.

Pro:

  • Angenehmes Material
  • Besondere Form
  • Leicht einführbar
  • Gut bedienbar
  • Tiefe Vibrationen
  • Vibrationen getrennt steuerbar
  • Recht leise
  • Wasserdicht
  • Tastensperre
  • Aufbewahrungsbeutel

Contra:

  • Für meine Anatomie sind die beiden Arme ein paar Millimeter zu weit auseinander

Wie du siehst, habe ich nicht wirklich etwas an diesem hübschen Gerät zu bemängeln. Ich habe den Kauf definitiv nicht bereut.

4,5 von 5 für den VOU Ucino

Deine Sally

❥ In diesem Beitrag nutze ich Affiliate-Links. Das heißt, wenn du nach dem Klick auf einen der Produktlinks etwas einkaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Wenn dir also gefällt und hilft, was wir hier schreiben, kannst du das Lippenbekenntnisse-Team auf diesem Weg gern unterstützen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.