Der Power Wand von Nomi Tang – edel und effektiv?

Nomi Tang hat jetzt neu auch einen Wand mit im Sortiment. Ich habe die Power und alles andere des edlen, schwarzen Power Wands für dich getestet.

Ich bin ja ein großer Fan von Wand-Vibratoren, darum war ich auch gleich neugierig auf das neueste Stück im Sortiment von Nomi Tang. Natürlich habe ich mich sehr sehr gefreut, einen Power Wand zum Testen zugeschickt bekommen zu haben.

Das Besondere an Wand-Vibratoren

Wand-Vibratoren, auch Massagestäbe genannt, können wahre Alleskönner sein. In der Regel ist die Besonderheit ihre kraftvolle Vibration, die vielseitig eingesetzt werden kann. Diese Vibration findet im Kopf des Stabes statt, der meistens wie eine Kugel auf einem Stab angebracht ist. Ein bisschen erinnert das Ganze oftmals an ein Zeptar, wobei dieser Kopf bei einigen Varianten auch flexibel beweglich ist. Das schöne an dieser „Stab-Hals-Kopf“ Variante eines Toys ist übrigens – und das trifft vor allem auf diesen Power Wand von Nomi Tang zu – dass die Vibrationen an der Hand deutlich reduziert sind. Schließlich kann es auf dauer ziemlich unangenehm sein, wenn nicht nur deine empfindliche Stelle mit Vibrationen durchgeschüttelt wird, sondern auch gleich noch dein halber Arm.

Vor allem im BDSM-Bereich sind solche Stäbe weit verbreitet, es lassen sich schließlich herrliche Spielchen damit treiben. Aber ob allein oder mit jemandem gemeinsam, so ein Toy gehört meiner Meinung nach in jede gut sortierte Nachttischschublade. Wenn die Power passt, kann das gute Teil auch sehr gut bei Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich helfen.

Der Nachteil an diesen Toys ist häufig, dass die größeren Geräte dazu tendieren ziemlich schwer und oft auch laut zu sein. Damit hat man dann also zur Not auch gleich eine Waffe zu Hand, wenn Einbrecher kommen.

Der Power Wand von Nomi Tang

Edle Geschenkbox von Nomi TangDas Rad muss nicht immer neu erfunden werden – und genauso darf auch ein Wand-Vibrator aussehen wie ein typischer Wand-Vibrator. Die Form ist schließlich bewährt. So besteht auch der Massagestab von Nomi Tang aus einem Stab, der gut in der Hand liegt und einem abgerundeten Kopf, der flexibel auf einem dünnen Hals sitzt. Einbrecher könnte man hiermit aber nur bedingt erschlagen, denn der Wand ist im Vergleich zu dem, was ich sonst so in dieser Größe kenne, relativ leicht.

Der kraftvolle Akku verspricht auch die solide Leistung von 1,5 Stunden Vibrationsdauer. Auf der diesjährigen eroFame habe ich erfahren, dass man sich hier hatte entscheiden müssen – noch mehr Power, dafür nur 30 Minuten Laufzeit oder lieber länger Spaß pro Ladung. Diese Entscheidung zugunsten der Laufzeit sehe ich mit gemischten Gefühlen. Manchmal denke ich mir schon „So ein kleines bisschen mehr Power wäre jetzt gar nicht schlecht“, andererseits gibt es auch kaum etwas Deprimierenderes als wenn der Akku plötzlich leer ist und man gar nicht zum Kommen kommt. Ich denke, bei 30 Minuten würde ich mir schon nach spätestens jeder zweiten Benutzung einen Kopf darum machen müssen, ob er nun geladen werden müsste.

Wie übrigens auch schon der Wild Rabbit zum Beispiel, wird auch dieser Stabvibrator in einer schönen Geschenkbox geliefert.

Das Power Wand Design

Nomi Tangs Power Wand in der Badewanne

Ja, der Power Wand von Nomi Tang ist wie schon geschrieben klar als Massagestab erkennbar. Das schwarz finde ich sehr schick und edel. Die goldfarbenen Akzente passen sehr gut und lassen das schöne Teil luxuriös wirken. Die Form des Griffes ist übrigens an den Kōbe Port Tower in Japan angelehnt, der ebenfalls eine solche geschwungene Figur hat. Die starken Vibrationen werden übrigens gut abgefedert, sodass ihr sie beim Halten an der Hand kaum noch spürt.

Du lädst den Zauberstab über das mitgelieferte Steckerkabel mit USB-Anschluss. Er ist aber wasserdicht und kann dich beispielsweise auch mit in die Badewanne begleiten. So richtig empfehlen kann ich das leider nicht. Denn mit nassen Fingern lässt sich die Touch-Steuerung nicht mehr bedienen. Allgemein ist die Steuerung für mich jedoch so oder so der größte Nachteil an dem sonst so schönen Gerät.

Die Idee der Touch-Steuerung klingt zwar an sich interessant, aber irgendwie bevorzuge ich doch Tasten, die mir ein Feedback geben. Im Falle des Power Wands gibt es ein Panel mit quasi drei Feldern. Minus, das Nomi Tang Logo und Plus sind dort angebildet. Tippt man auf das Minus, senkt man die Intensität, über ein Wischen Richtung Plus, bzw ein Tippen auf das Plus-Zeichen, kann man die Intensität wieder steigern. Durch das Gedrückthalten des Logos schaltet man das Gerät ein oder aus, durch kurzes Antippen geht man in eines der 5 Vibrationsmuster.

Soweit die Theorie, in der Praxis jedoch schaue ich nicht hin, während ich den Stab bediene. So ist es schon des öfteren vorgekommen, dass ich plötzlich das Vibrationsmuster unabsichtlich geändert habe. Im falschen Moment kann das recht frustrierend sein. Positiv ist aber auch anzumerken, dass der Massager auch eine Tastensperre hat, sodass man ihn nicht unterwegs ungewollt einschaltet.

Wie fühlt sich Nomi Tangs Power Wand an?

Flexibler Kopf für tolle VibrationenVom Design und dem ersten Gefühl der Materialien war ich schon auf der eroFame begeistert. Er liegt wie schon beschrieben gut in der Hand und das Material fühlt sich hochwertig und zart an. Der Kopf ist sehr flexibel und kann wunderbar zur direkten oder indirekten Stimulation angesetzt werden. Die Vibrationen sind auch angenehm tief und wirken nicht nur oberflächlich. Damit hat er mir schon zu einigen angenehmen Orgasmen verhelfen können.

So gesehen kann der Wand also ein hervorragendes Toy sein. Vermutlich auch in den Händen von jemand anderem. Hinzu kommt, dass dieser Zauberstab für die Power, die er hat, auch tatsächlich verhältnismäßig leise ist. Flüsterleise würde ich nun nicht unbedingt sagen, aber auch nicht so laut wie manch andere Wands.

Nun kommt jedoch das große Aber: Die Steuerung. Mit dem Touch-Panel werde ich einfach nicht warm. Zwei Dinge sind mir damit leider regelmäßig passiert:

  1. Während der Nutzung komme ich irgendwie an das Panel und stelle plötzlich von angenehm durchgängiger Vibration auf einen der Vibrationsmodi um. Besonders bei rein klitoraler Stimulation stehe ich leider gar nicht auf Modi, sondern möchte durchgängige Vibration haben, die ich in der Intensität steigern kann.
  2. Wenn ich gekommen bin, möchte ich das Toy eigentlich in der Regel auch direkt wieder ausschalten – auch das ist irgendwie über das Touch-Panel nicht so leicht möglich. Dauernd schalte ich dann erstmal wieder auf Vibrationsmodus um, statt das Gerät komplett auszuschalten. Ich muss es also immer erst hoch holen und genau hinsehen, was ich mache.
  3. Dass er wasserdicht ist, ist eigentlich eine tolle Sache. Doch leider ist er mit feuchten Fingern (könnte ja auch passieren, wenn man (wasserbasiertes) Gleitgel benutzt) nicht zu bedienen.

Das klingt nach Kleinigkeiten. Eigentlich sind es auch nur Kleinigkeiten. Bei mir sorgen sie jedoch leider für ein bisschen Frustration, wenn ich den Power Wand selbst bediene. In den Händen anderer sieht das natürlich schon wieder ganz anders aus. Da könnte womöglich auch das Badewannen-Szenario spannender sein, sofern die fremden Hände trocken bleiben.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Material: medizinisches Silikon / ABS
  • Gewicht: 363 g
  • Maße:
    • Gesamtlänge: 29,8 cm 
    • Länge Kopf: 7 cm
    • Durchmesser Kopf: 5,3 cm
  • Wasserdicht
  • 5 Vibrations-Intensitäten
  • 5 Vibrations-Modi
  • Ladezeit: 4 Stunden
  • Akkuleistung: ca. 1,5 Stunden bei hoher Power
  • Inhalt: Power Wand, USB-Ladekabel, Bedienungsanleitung, Geschenkbox
  • Preis: $89,95 im eigenen Shop

Fazit

Ich möchte diesen Power Wand von Nomi Tang sehr gern mehr mögen. Das Design ist hübsch, er ist endlich mal etwas leichter als seine Konkurrenten und ebenso auch leiser. Die Vibrationen sind durchaus angenehm und auf einem guten Power-Level.

Aber….

Diese Steuerung sorgt leider dafür, dass ich doch nicht so häufig nach ihm greife.

Pro:

  • Schönes Design
  • Edle Verarbeitung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Tiefe Vibrationen
  • Vibrationen im Stab kaum noch spürbar
  • Angenehmes Gewicht
  • Nicht zu laut
  • Akkubetrieben
  • Wasserdicht
  • Schicke Verpackung

Contra:

  • Die Steuerung über das Touch-Panel
  • Man schaltet zu leicht auf einen Vibrationsmodus um
  • Bedienung mit feuchten Fingern nicht mehr möglich

Alles in allem auf jeden Fall tolles Teil, vielleicht stelle ich mich auch nur etwas doof an, was die Bedienung angeht. Auch wenn stufenlose Steuerung über die Intensitäten etwas Tolles ist, so ziehe ich doch haptische Tasten einem Touch-Panel vor.

4 von 5 für den Power Wand von Nomi Tang

Deine Sally

❥ In diesem Beitrag nutze ich Affiliate-Links. Das heißt, wenn du nach dem Klick auf einen der Produktlinks etwas einkaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Wenn dir also gefällt und hilft, was wir hier schreiben, kannst du das Lippenbekenntnisse-Team auf diesem Weg gern unterstützen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.