Maletoy-Review: Der Satisfyer Men Vibration – Ein Upgrade?

Es ist mal wieder Zeit für ein Maletoy-Review. Schließlich ist der Satisfyer Men Vibration mit Akku. Ich nehme an, du bist genauso neugierig auf den Testbericht wie ich es war, als ich diesen neuen Auto-Masturbator von Satisfyer meinem Versuchskaninchen für einen Testbericht in die Hand drückte.

Das erste Modell für Männer aus dem Hause Satisfyer, den Satisfyer Men hatte ich ja bereits für dich testen lassen. Hier geht es nun um den Satisfyer Men Vibration.

Der Satisfyer Men Vibration

Diesmal steht Playboy im Fokus, die den Satisfyer Men Vibration empfehlen.

Männer haben einen starken Spieltrieb. Wer behauptet also Toys seien Frauensache? Umdenken, einschalten – und hinterher weitersagen.

So lautete das Zitat auf der Satisfyer Men Vibration Übersichtsseite auf eis.de – die es inzwischen nicht mehr gibt, genau wie das hier gezeigte Produkt. Dafür gibt es ein neues Modell, das aber im Prinzip sehr ähnlich ist.

Ein bisschen provokant, das oben genannte Zitat, aber gleiches gilt auch für das Zitat von Rocco Siffredi:

Unfassbar, das war keine Orgasmus, das war ein Megasmus. Noch nie hat mich ein Toy so auf Hochtouren gebracht.

Auto-Masturbator im Profil

Das klingt also vielversprechend, oder? Das dachte ich mir zumindest und habe diesen neuen Satisfyer Auto-Masturbator kurzerhand bestellt, als es bei EIS im Angebot war. Und dann hieß es warten…. und warten…. und warten. Einen Monat – und ein paar unzufriedene Mails an den EIS Kundenservice – hat es gedauert, bis das Paket auch bei mir angekommen ist. Denn obwohl in Shop „sofort verfügbar“ stand, hieß es in den Mails plötzlich, dass es aufgrund der hohen Nachfrage zu Lieferengpässen käme.

Einen ganzen Monat später – ich hatte am Tag des Versandes eigentlich schon die Bestellung stornieren wollen – kam das Paket dann doch noch an. Während die Satisfyer für Frauen ja doch immer auf die gleiche Technologie zurückzuführen sind, kann man das bei den Maletoy-Versionen nicht behaupten. Das erste Modell glich noch einem Fleshlight, das quasi vom ganzen Penis penetriert werden konnte. Der neu Auto-Masturbator jedoch ist nur noch für die Stimulation der Eichel gedacht und soll hier wohl einen Blowjob simulieren. Fun Fact: Mein Versuchskaninchen sagt, dass das nicht das Geringste mit meinen Blowjobs zu tun hat.

Das Design des Satisfyer Men Vibration

Satisfyer Men Vibration Magnetpunkte zum LadenHast du schon einmal den Coba Libre von FUN FACTORY gesehen? Naja, dann wissen wir ja nun, wo Satisfyer die Inspiration her hat. Aber das muss ja nichts Schlechtes sein, wenn man sich von etwas Altbewährtem inspirieren lässt. Den direkten Vergleich kann ich leider noch nicht ziehen, da ich den Coba Libre bisher nicht habe testen lassen. Vielleicht mach ich das irgendwann mal…

Zurück zum Satisfyer Men Vibration: Er sieht aus, wie man sich klischeehaft ein Designertoy für den Penis vorstellen würde. Schwarz und sportlich, so ein bisschen wie ein Rennwagen, kommt der Masturbator daher. Sieht also schon ganz schick aus, da kann ich nicht meckern. Wie die Satisfyer für Damen, wird auch hier der Akku über zwei Magnetpunkte geladen. Das spart Batterien und macht ihn wasserdicht. Du kannst ihn also auch mit unter die Dusche oder in die Badewanne nehmen. Da ein Testobjekt nicht so gern badet, wird es hier wohl kein schönes Schaumbad-Foto geben. Da musst du mir einfach vertrauen (oder der IPX7 Zertifizierung). Der Akku betrieben Masturbator ist dadurch aber auch super einfach zu reinigen. Etwas, was mit dem Einsatz beim ersten Satisfyer Men deutlich komplizierter war.

Rein vom Design betrachtet, macht der Satisfyer Men Vibration also durchaus was her. Er sieht modern und sportlich aus und durchaus ansprechend für den Mann. Von der Nutzung her betrachtet, lässt das Design aber wohl eher zu wünschen übrig…

Der Aufbau des Innenraums lässt keine Auf- und Abbewegungen zu, wodurch die „normale Masturbation“ nicht möglich ist. Das hautfreundliche Silikon ist sehr dehnbar und somit findet vermutlich auch die breiteste Penisspitze darin Platz. Die Vibration an sich findet aber hauptsächlich am Silikonrand und nicht im ganzen Gerät statt. Hören kann man sie hingegen mehr als deutlich.

Wie fühlt sich der Satisfyer Men Vibration an?

Also entweder ich bin zu blöd, das Ding zu benutzen, oder es ist einfach nichts für mich.

Blick in das Innenleben des Auto-MasturbatorsDas war das erste Feedback, das ich vom Tester bekommen habe. Daraufhin meinte ich, dass ich ihm doch auch die Anleitung gegeben hatte. Nach der ist er jedoch auch vorgegangen. Also ist es einfach nichts für ihn. Es vibriert an der Eichel, kommt aber gar nicht so richtig an die Stelle, die für ihn stimulierend ist. Beziehungsweise das größere Problem ist, dass die Auf- und Abbewegung, die Mann zur Masturbation auch benötigt, mit dem Satisfyer Men Vibration überhaupt nicht möglich ist. Er hat es zweimal erfolglos probiert und beide Mal irgendwann frustriert den Auto-Vibrator zur Seite gelegt und stattdessen ein Tenga-Egg verwendet. Das ist zwar mehr Handarbeit, aber immerhin kommt er so überhaupt.

Natürlich ist jeder Mann anders gebaut. Genau wie bei einer Frau nicht jedes Sextoy für jede gleich toll ist, so ist das auch bei den Herren der Schöpfung. Vielleicht mag also dieser akkubetriebene Masturbator für dich genau das Richtige sein, bei meinem Tester jedoch ist er leider durchgefallen. Da hatten wir uns wohl beide mehr erhofft. Reine Vibration ohne das Nachahmen einer Rein-Raus-Bewegung kann für Frauen Wunder wirken, wenn man sie an der richtigen Stelle platziert, ist aber für Männer dann meist doch nicht so zielführend, solang die Eichel nicht super empfindlich ist. Ich kann mir vorstellen, dass der „Luxuriöse Vibrator für Männer“ von Lovehoneys Eigenmarke Desire vielleicht mehr seinen Zweck erfüllt.

Wie ein Blowjob nur besser!

Heißt es auch in der Werbung dazu. Die armen Seelen, die DAS von ihren Blowjobs behaupten können, tun mir wirklich Leid.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Satisfyer Men Vibration UnboxingMaterial: hautfreundliches Silikon & ABS Kunststoff (Hülle)
  • Gewicht: ca. 298 g
  • Abmessungen:
    • Gesamtlänge mit Gehäuse: 15 cm
    • Tiefe: ca. 7,1 cm
    • Durchmesser hinterer Innenraum: ca. 2,5 cm
    • Durchmesser vorderer Innenraum: ca. 4,5 cm
  • 2 Motoren für kraftvolle Vibrationen
  • Inklusive Satisfyer Men Vibration, Bedienungsanleitung und USB-Ladekabel
  • Preis: 39,99€ bei eis.de 

Fazit

Stylisches Design des Satisfyer Men Vibration Das, was ich hier geschrieben habe, habe ich auch schon von Testern des Coba Libre gehört. Da stellt sich mir die Frage, warum man, wenn man schon ein Gerät quasi kopiert, dessen Fehler nicht wenigstens vermeidet? Style allein reicht nunmal nicht, wenn der gewünschte Effekt damit nicht zu erreichen ist.

Pro:

  • Gute Verarbeitung
  • Schickes Design
  • Akkubetrieben
  • Wasserdicht

Contra:

  • Lautstärke
  • Fehlkonstruktion für die Masturbation
  • Bringt nicht zum Orgasmus

Ich könnte natürlich so nett sein und einen Trostpunkt für Design und Verarbeitung geben, aber darum geht es hier schließlich nicht.

0 von 5 für den Satisfyer Men Vibration

Deine Sally

❥ In diesem Beitrag nutze ich Affiliate-Links. Das heißt, wenn du nach dem Klick auf einen der Produktlinks etwas einkaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Wenn dir also gefällt und hilft, was wir hier schreiben, kannst du das Lippenbekenntnisse-Team auf diesem Weg gern unterstützen.

4 Comments

  1. Ich hab ihn heute ausprobiert. Wenn man ihn nicht richtig festhaelt.. sondern nur gerade so mit einem finger oder 2 beruehrt.. dann is die vibration staerker.. empfinde ich jedenfalls. Und bei einem der 14 programmen is der intervall relativ stark .. ich habs zum hoehepunkt geschaft. Habs mir zwar auch anders vorgestellt.. aber es erfuellt denn zweck.

      1. Ich habe den Satisfyer Men Vibration seit zwei Tagen im Einsatz. Hab ihn letzten Sonntag für knapp 16€ mitsamt Gleitgel ergattern können. Der Satisfyer ist mein erstes Sextoy und hab daher keine weiteren Erfahrungswerte. Ich bin jedoch sehr positiv angetan. Beide Male, als ich ihn benutzt hatte, habe ich einen ziemlich tollen Orgasmus gehabt. Meine Eichel ist eigentlich gar nicht so empfindlich, aber dennoch reicht mir die mittlere Stufe schon aus, um richtig Spaß zu haben.

        Insbesondere für den Preis bin ich wahnsinnig zufrieden, wenn man den Preis anderer Mitbewerber bedenkt, welche teilweise fast das 10-fache von dem mir gezahlten Betrag verlangen. Ist wohl dennoch nichts für jedermann.

        Danke für den Erfahrungsbericht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.