FUN Made in Germany – FUN FACTORY

Heute möchte ich dir einen deutschen Hersteller näher vorstellen, an dem man eigentlich kaum vorbei kommt, wenn man qualitativ hochwertige und auch innovative Sextoys sucht: FUN FACTORY.

Vom Namen her kannte ich FUN FACTORY schon lang. Vor langer, langer Zeit war auch eines meiner ersten Toys (wenn nicht sogar das allererste) vom deutschen Hersteller. Natürlich hatte ich damals noch nicht wirklich einen Plan, was gut oder schlecht, hochwertig oder fürn Arsch ist. Da bin ich heute deutlich schlauer. Wobei ich glaube, dass es heute auch einfach deutlich mehr Möglichkeiten gibt, sich schlau zu machen.

Made in Germany

Die FUN FACTORY GmbH wurde 1996 gegründet und noch heute wird von der ersten Zeichnung über das Design und die technische Umsetzung bis zur Fertigung der Toys alles in Bremen gemacht. Natürlich werden die trendigen Toys inzwischen weltweit gekauft, aber das Siegel „Made in Germany“ bleibt und verspricht weiterhin einen hohen Anspruch an Innovation und Materialien.

Mir gefällt zum Beispiel das hohe Augenmerk auf die Materialien. Leider ist nicht jedem Hersteller unbedingt so wichtig, dass verwendete Materialien schadstofffrei, unbedenklich und langlebig sind. Auch wenn ich ich mich also immer wieder über die Fusselanfälligkeit des samtigen Silikons ärgere – für die eigentliche Benutzung ist das Material natürlich super.

Toy Bags, die die Geräte vor Schmutz und Fusseln schützen, gibt es natürlich auch. Sie müssen allerdings extra erworben werden und gehören nicht wie bei anderen Luxustoys gleich zum Lieferumfang dazu.

Ein weiterer Punkt, der die tolle Qualität der Produkte unterstreicht: Öko-Test bewertete die Smart Balls Duo von FUN FACTORY mit der Note „Sehr gut“ beim Test von 16 Liebeskugeln mit und ohne Vibration verschiedener Hersteller.

Öfter mal was Neues

Was mir auch positiv auffällt, ist, dass FUN FACTORY nicht einfach irgendwas produziert und den Käuferinnen vorsetzt, sondern auch eine ganze Geschichte darum strickt.

Nehmen wir die Pulsator-Challenge als Beispiel. Natürlich kann man einfach hochwertige Pulsatoren auf den Markt bringen und sie als simple Sextoys verkaufen. Aber das kann ja jeder. FUN FACTORY hingegen fordert dich heraus, dich 30 Tage lang mit dem Toy zu beschäftigen, um damit ein verbessertes Sexleben zu haben. Das Faszinierendste dabei: Der Orgasmus ist hierbei nebensächlich. Ich bin noch mitten in meiner eigenen Pulsator-Challenge und werde dich natürlich auf dem Laufenden halten.

Oder kennst du schon die FUN CUPS? Nein, dabei handelt es sich nicht um einen vibrierenden BH. Ein Hersteller, der inzwischen wahrscheinlich sowohl Ahnung von der Anatomie weiblicher Geschlechtsorgane als auch von unbedenklichen Materialien, hat nun auch eigene Menstruationstassen auf den Markt gebracht.

FUN FACTORY Store – auch offline ein Vergnügen

FUN FACTOY Store MünchenWarst du schon einmal in einem Sexshop? Ich habe in meinem Leben schon sehr viele besucht. Leider geben einem nach wie vor sehr viele noch dieses „Schmuddel-Gefühl“. Ich persönlich schäme mich ja nicht rein- oder wieder rauszugehen. Ich kann aber verstehen, wenn es – besonders Frauen – da anders geht. Die Beleuchtung ist meistens schon irgendwie gedimmt und auf mich wirkt es häufig wenig ansprechend.

Natürlich bestätigen Ausnahmen die Regel. Die größte Ausnahme jedoch, die ich bisher habe kennen lernen dürfen, ist der FUN FACTORY Store in München. Zweimal war ich hier nun schon drin. Beide Male hatte ich super nette, offene Verkäuferinnen, die einen tatsächlich beraten konnten. So habe ich beispielsweise auch meinen Besuch genutzt, um mich beraten zu lassen, welchen Pulsator ich denn für meine ganz eigene Pulsator-Challenge am besten nehmen sollte. Manchmal ist es einfach auch besser, etwas vorab mal selbst in der Hand gehabt zu haben.

Der Schmuddelfaktor bleibt bei diesem Store vollkommen aus. Es ist alles hell und freundlich und offen mit großen Fenstern. Man könnte genauso gut in einen Schmuckladen gegangen sein, statt in einen Sexshop. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Atmosphäre allein schon die eine oder andere Hemmschwelle nimmt. Die tollen Beraterinnen tun ihr übrigens, um den Besuch so angenehm – und unaufdringlich – zu gestalten wie möglich. Solltest du also mal in der Münchner Innenstadt unterwegs sein, schau doch mal im Shop vorbei. Das gleiche werde ich vermutlich auch mal bei meinem nächsten Berlin Besuch machen, denn dort gibt es auch einen Store in der Oranienburger Straße in Mitte.

Darum FUN FACTORY

Ich schätze an dieser Marke die Diversität, dass man auch mal Dinge ausprobiert. Im Prinzip kannst du vom Gleitgel über Kondome, Masturbatoren, Vibratoren bis hin zu Paddles mit Dildo alles finden und noch mehr. Natürlich ist nicht jedes Produkt perfekt, das möchte ich gar nicht suggerieren. Während der Volta in kürzester Zeit zu einem meiner absoluten Lieblingsspielzeuge geworden ist, bin ich mit dem Stronic G noch nicht 100%ig warm geworden. Aber weder dem einen noch dem anderen Gerät kann man die hochwertige Qualität absprechen. Auch den im neuen Gewand erschienenen LAYA II kann ich für Einsteiger empfehlen, auch wenn er mich persönlich nicht so begeistern konnte wie der Volta.

Neben dem eigenen FUN FACTORY Online Shop kannst du die Toys übrigens auch bei Amorelie, eis.de, Orion und Lovehoney kaufen – bei letzterem natürlich auch mit den 15% Rabatt, wenn du über den Lippenbekenntnisse-Fan Link gehst.

Ich wünsche dir ganz viel Vergnügen.

Deine Sally

❥ In diesem Beitrag nutze ich Affiliate-Links. Das heißt, wenn du nach dem Klick auf einen der Produktlinks etwas einkaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Wenn dir also gefällt und hilft, was wir hier schreiben, kannst du das Lippenbekenntnisse-Team auf diesem Weg gern unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.