Außergewöhnliche Stimulation mit Lovehoneys Gyr8tor

Der Gyr8tor von Lovehoney ist definitiv mal was anderes. Dieses Toy kann nämlich nicht nur vibrieren, sondern verwöhnt auch mit gyroskopischen Bewegungen. Klingt komisch? Fand ich auch – und habe ihn für dich getestet.

Vor kurzem kam Lovehoney auf mich zu, ob ich nicht Lust hätte, den Gyr8tor zu testen. Ich hatte keine Ahnung, was genau das sein sollte. Also hab ich natürlich gesagt „Aber natürlich will ich das!“. Kurz darauf war dann auch schon das Paket mit dem neuen Toy da.

Gyroskop?

Nein, hier geht es nicht um eine griechische Fleischspeise. Hier geht es um ein Sextoy. Ein sehr innovatives Sextoy, das durch eine Einreichung bei Lovehoneys „Design a Sex Toy“ Wettbewerb entstanden ist. Irgendwann werde ich da vielleicht auch mal mitmachen!

Gyr8tor ist mit innovativer Technologie ausgestattet, die ihn mit kreisenden Bewegungen zum Tanzen bringt.

So heißt es in der Beschreibung. Da ich mir darunter nicht so richtig etwas vorstellen konnte, habe ich mal Google befragt und Wikipedia sagt zum Gyroskopischen Effekt folgendes:

Die Kreiselwirkung oder der gyroskopische Effekt ist in der Kreiseltheorie die sich durch Kreiselmomente und Kreiselkräfte ausdrückende Trägheit eines drehenden Körpers gegenüber Richtungsänderungen der Drehachse.

Jetzt wissen wir Bescheid, oder?

Der Gyr8tor von Lovehoney

Tatsächlich aber ist das gar nicht so weit weg von dem, was mit dem Gyr8tor in Aktion passiert. Es fühlt sich ein bisschen so an wie ein rotierender Kreisel im Inneren, der durch die Fliegkraft den Vibrator zum Schwingen bringt (falls hier Physiker mitlesen, bitte ignoriert meine dilettantischen Beschreibungen). Braucht man das? Dazu gleich mehr. Aber so oder so finde ich es klasse, dass auch immer mal wieder tatsächlich neue Konzepte rausgebracht werden, nicht der xte Pulsator. Während ich also einerseits dachte „Ein bisschen Info zu diesem Teil, wär schon schön“, fand ich es aber auch mal ganz spannend, einfach auszuprobieren.

Das Gyr8tor Design

Bedienknöpfe des Gyr8torDie Verpackung, in der Lovehoneys Gyr8tor ankommt, gibt nun auch nicht so viel Aufschluss darüber, Die zwei sich kreuzenden Ringe, die auf der Pappe um das Abbild des Gyr8tors zu sehen sind, erinnern mich einerseits an The Big Bang Theory, andererseits geben sie so ein kleines bisschen Aufschluss über die Bewegungen des Toys. Viel Info gibt es aber nicht.

Der Gyr8tor selbst sieht schonmal ein wenig abgefahren aus. Ein bisschen wie ein Steh-Auf-Männchen in Dildoform. Er bleibt allerdings gar nicht stehen. Dieser gyroskopische Vibrator hat also ein kugeliges Ende und darauf den Schaft. Außergewöhnlich, aber trotzdem schlicht. Der Schaft ist glatt mit einer leichten Verdickung und Krümmung an der Spitze. Um das Kugelende durchbricht ein glänzender Kunststoffstreifen das glatte Silikon, das den Rest des Geräts umhüllt.

Am Übergang von der Kugel zum Schaft sind die drei Bedienknöpfe angebracht, welche auch komplett unter dem Silikon liegen. Über die +Taste kannst du Vibration einschalten und die Intensität steigern, diese kannst du über den -Knopf auch wieder senken. Hältst du beide Tasten für etwa 5 Sekunden gedrückt, bis das Toy 2x kurz vibriert, aktivierst, bzw. deaktivierst du übrigens die Tastensperre. Der spannendste Knopf ist aber wohl der in der Mitte. Hiermit schaltest du nämlich den gyroskopischen Modus ein, der den Gyr8tor zum Tanzen bringt.

Geladen wird er übrigens über ein Steckerkabel, ist aber wasserdicht und kann auch in der Badewanne für Entzücken sorgen.

Wie fühlt sich der Gyr8tor von Lovehoney an?

Als ich dieses Toy das erste Mal eingeschaltet habe, muss ich gestehen, war ich ein bisschen erschrocken. Zu hören ist gleich etwas, aber er braucht erstmal ein paar Sekunden „Aufwärmzeit“, bis er beginnt, sich zu bewegen. Und dann…. Joa, sieht schon spannend aus, wenn man ihn mal so in der Hand hat und erstmal spürt, was diese außergewöhnlichen, gyroskopischen Bewegungen überhaupt bedeuten. Er schwingt. Oder etwas in ihm schwingt. So oder so, da gibt es eine eigene Dynamik, die ich noch von keinem anderen Sextoy kenne. Ich hatte ja beispielsweise schon einen Pulsator, also einen Vibrator, der eine Art Stoßbewegungen macht. So einer kann aber quasi „nur“ Stoßen und auch das spürt man innerlich schon nicht mehr ganz so stark.

Das Festhalten ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, denn die große Kugel liegt nicht so richtig gut in der Hand und entwickelt ja doch ein gewisses Eigenleben. Aber wenn er mit etwas wasserbasiertem Gleitgel eingeführt ist, funktionieren das Bedienen und das Halten doch schon besser als befürchtet.

Den Gyr8tor spürte ich aber definitiv. Ich würde es dir gern genauer erklären, aber irgendwie fällt mir das schwer. Wenn ich sage „Es fühlt sich an, dieser Vibrator in mir herumwühlen“, hört sich das gar nicht so positiv an, wie es gemeint ist. Denn ich war echt überrascht, wie gut sich der Gyr8tor angefühlt hat. Ein völlig neues Erlebnis, dabei habe ich ja doch schon so einiges ausprobiert. Zu der tanzenden Bewegung habe ich dann noch ein bisschen Vibration angeschaltet und mit ein bisschen Hilfe mit den Fingerspitzen am Kitzler, hat es gar nicht so lang bis zu einem intensiven Orgasmus gedauert. Durch die umfassende Stimulation wird auf jeden Fall auch die G-Zone sehr gut mit einbezogen und das kann sich sehr ungewohnt, überraschend – und doch gut anfühlen.

Um dir den Gyr8tpr etwas näher zu bringen, habe ich mich auch an einem IGTV Video versucht. Also hier Bewegtbild mit Ton und so:

Zu @lippenbekenntnisse_blog

Zahlen, Daten, Fakten

  • Material: Silikon, ABS-Kunststoff
  • Gewicht: 306 g
  • Maße:
    • Gesamtlänge: ca. 22 cm
    • Einführbare Länge: ca. 13 cm
    • Dicke des Vibrationsarms: ca. 3,6 cm
  • 2 kreisende Modi
  • 3 Vibrationsmodi
  • Verschiedene Geschwindigkeitsstufen
  • Wasserdicht
  • Akku wird über einen Stecker per USB-Ladekabel geladen
    • Ca. 150 Minuten Ladezeit
    • Bis zu 60 Minuten Betriebszeit
  • Inhalt: Gyr8tor, USB-Ladekabel, Bedienungsanleitung
  • Preis: 119€ bei Lovehoney – über meinen exklusiven Lippenbekenntnisse-Fan Link kannst du dir aber 15% auf alles sparen, damit kostet er dann nur noch 101,96€!

Fazit

Als ich zugesagt hatte, den Gyr8tor von Lovehoney zu testen, konnte ich mir nicht wirklich etwas darunter vorstellen. Selbst, als ich ihn ausgepackt habe, konnte ich mir noch nicht so richtig etwas darunter vorstellen. Das Geräusch, wenn er sich quasi „auflädt“, also bevor die Schwingungen anfangen, hat mich erstmal erschreckt, aber insgesamt bin ich durchaus positiv überrascht.

15% exklusiver Lippenbekenntnisse-Fan Rabatt

Pro:

  • Angenehmes Material
  • Wasserdicht
  • Außergewöhnliche Stimulation
  • Gutes „Ausfüllen“ durch die kreisenden Bewegungen
  • Innovatives Konzept

Contra: 

  • Gewöhnungsbedürftiges Geräusch (aber verhältnismäßig leise für die Power)
  • Nicht sehr ergonomische Form zum Festhalten

Ich finde es toll, dass man auch noch Neues austestet. Ich denke, so leicht ist es gar nicht mehr, mich zu überraschen. Mir macht der Gyr8tor von Lovehoney auf jeden Fall Spaß und ich bin schon gespannt darauf, wie es sein wird, wenn ich das Festhalten und Steuern jemand anderem überlasse.

4,5 von 5 für Lovehoneys Gyr8tor

Deine Rebecca

❥ In diesem Beitrag nutze ich Affiliate-Links. Das heißt, wenn du nach dem Klick auf einen der Produktlinks etwas einkaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Wenn dir also gefällt und hilft, was wir hier schreiben, kannst du das Lippenbekenntnisse-Team auf diesem Weg gern unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.