Hart oder zerbrechlich? Der Callisto Glasdildo von gläs

Amorelie Unboxing Instagram

In Grimms Märchen freut sich Aschenputtel über einen passenden gläsernen Schuh – aber wer weiß, vielleicht hätte sie mit diesem Glasdildo mehr Spaß gehabt als mit dem Prinzen? Ich habe ihn mal für sie und euch getestet.

Ein Dildo aus Glas? Das klingt einerseits interessant, andererseits auch irgendwie zerbrechlich, kalt und steril. Aber probieren wollte ich es auf jeden Fall einmal, darum hatte ich ihn bei der Testbestellung von Amorelie mit in den Warenkorb legen lassen.

 

Das Callisto Glasdildo Design

Erstmal muss ich ehrlich sagen, dass ich ein bisschen enttäuscht war, als ich ihn ausgepackt habe. Irgendwie wirkte er etwas schlichter in meiner Hand, als er auf der Produktabbildung aussah. Dabei ist er eigentlich auch nicht klein oder so. Aber er ist schlicht. Davon mal abgesehen, liegt er gut in der Hand und fühlt sich außergewöhnlich an. An sich ist die Größe für meinen Geschmack ganz passend und die Rillen sind hübsch und haben natürlich auch bei der Verwendung einen netten Effekt.

Zerbrechlich wirkt er auf mich schon, also fallen lassen sollte man ihn nicht. Aber ich habe definitiv keine Angst, dass bei der Benutzung etwas schiefgehen könnte, dafür ist er absolut stabil genug.

Wie fühlt sich der Glasdildo an?

Callisto GlasdildoWie schon gesagt, er fühlt sich außergewöhnlich an. Endlich mal etwas, das nicht nicht aus Plastik oder Silikon ist, sondern schweres, glattes, bei der ersten Berührung kühles Glas. Schlicht. Und schön. Auch die Größe ist für mich vollkommen passend, vielleicht könnte er noch ein bisschen dicker sein.

Während die meisten meiner Spielzeuge eher der Silikon-Fraktion angehören, ist der Glasdildo doch ein Ausnahmestück. Hier ist nichts samtig und weich, wie beispielsweise beim Silhouette. Glas ist hübsch, glatt, makellos, unnachgiebig und hart. Den Unterschied merkt man auch bei der Benutzung. Es ist etwas Außergewöhnliches. Vor allem auch, was die Temperatur angeht, denn Glas kann natürlich auch ziemlich kühl sein, was auch einen spannenden Effekt haben kann. Auch die Rillen haben natürlich einen schönen Effekt bei der Benutzung. Wenn man ihn nur ganz langsam nutzt und ein wenig dreht dabei, fühlen sie sich eher runder an, also man gleitet schön darüber. Bei etwas härterer, schnellerer Benutzung hingegen wirken sie sehr hart und kantig. Je nachdem, wonach einem gerade ist, kann natürlich beides seine Reize haben, nicht wahr?

Zahlen, Daten, Fakten

  • Material: Glas
  • Maße: Länge: 18 cm, Durchmesser: 2,5 cm
  • Gewicht: 267 g
  • Wasserdicht
  • Preis: 19,95€ bei Amorelie

Fazit

Dieser hübsche Glasdildo ist für mich etwas schwerer zu bewerten. Irgendwie bin ich einfach nicht der „Dildo-Typ“, dem diese Art von Spielzeug besonders viel gibt. Es fühlt sich nett an, aber es stimuliert nicht extra und ohne Klitoris-Stimulation komme ich nicht. Klar, man kann ihn auch schön mit dem Partner zusammen nutzen, aber dann denke ich mir nach kurzer Zeit auch schon, dass ich doch lieber etwas „Fleischigeres“ haben möchte. Sally schien da ihr Green Groove besser zu gefallen.

Alles in allem also auf jeden Fall mal was Außergewöhnliches durch das Material, bekommt von mir aber trotzdem nur 3 von 5 Sternen.

Deine Kitty ^.^

 

❥ In diesem Beitrag nutze ich Affiliate-Links. Das heißt, wenn du nach dem Klick auf einen der Produktlinks etwas einkaufst, verdiene ich eine kleine Provision. Wenn dir also gefällt und hilft, was wir hier schreiben, kannst du das Lippenbekenntnisse-Team auf diesem Weg gern unterstützen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.